menü top
Menue November 2014
< Okt.   Nov. 2014  01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15  
16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Dez.>
Nachrichtenticker, 25. November 2014, my-metropolis.eu
Dienstag, 25. November 2014
LIVE by Inomine - für Updates Seite neu laden! | Diskutieren Sie mit! >

Infowars Nightly News: Grand Jury Verdict Fallout

Zum Nachsehen: Komplette Live-Berichterstattung von infowars.com über die Ereignisse in Ferguson nach der richtungsweisenden Entscheidung der sogenannten "Grand Jury", dass in der Polizeidiktatur USA hinkünftig "Polizisten" JEDEN ungestraft ermorden dürfen, wann und wo immer es ihnen beliebt.

Dazu ein gelungener Artikel von radio-utopie, um WAS es in Wirklichkeit geht - kurz: Das US-Terror-Regime reitet die (wahrscheinlich) finale Attacke gegen das Volk und schafft Bürger- und Menschenrechte in den USA ab ... übrigens wird dies auch hierzulande bald der Fall sein, vor allem wenn sie sich die heutige wüste Hetze IN ALLEN MAINSTREAMMEDIEN (Ein Beispiel >) ansehen, die natürlich JEDES VERSTÄNDNIS dafür haben, dass Polizisten einfach mal so UNBEWAFFNETE ermorden dürfen, KEINE FRAGEN zu der eskalierenden Polizeigewalt haben, KRIEGSRECHT in einem US-amerikanischen Bundesstaat VÖLLIG NORMAL FINDEN, ja selbst der FLUGVERBOTSZONE ÜBER FERGUSON keine Zeile widmen ...

... und jetzt vergleichen sie diese Art von "Berichten" mit denen derselben Auftraglügner mit ihren Berichten aus Kiew, als Polizisten von "friedlichen Demonstranten" in Brand gesetzt und ermordet wurden - und die Medienarschlöcher vom "blutigen Diktator" und seinen "Regimeschergen" geblubbert haben ...

Ferguson "brennt" – langfristige Inszenierung eines versuchten Bürgerkriegs

Bundesluftfahrtbehörde der Vereinigten Staaten: Flugverbotszone über Ferguson

Die Federal Aviation Administration (F.A.A.) hat den Luftraum über Ferguson für alle Hubschrauber und kommerzielle Flüge am 25. November 2014 im Zeitraum von 04.15 UTC bis 10.15 UTM (Koordinierte Weltzeit) gesperrt. Ankommende Flüge wurden auf andere Flughäfen umgeleitet. Als Anlass wird “Gefahr” angegeben, die Begründung lautet “die Gewährleistung einer sicheren Umgebung für die Strafverfolgungsbehörden” (nähere Details s. Website der F.F.A).

... weiterlesen >

Flagge UNO
00:00 Uhr | Kommentieren

nachdenKEN über: Putin-Interview, MH17, Klo-Affäre, Gauck und G20

Wissen ist Macht - nichts wissen macht auch nix. Dieser Spruch muss 2014 leicht modifiziert werden. Das mediale Dauerfeuer, die totale Reizüberflutung und das Herankommen an jegliche Informationen zu jeder Zeit sorgt nicht automatisch für mehr Orientierung.

Man muss die Informationen, die pausenlos auf einen einprasseln, auch in ein Gesamtbild einordnen können. Dieses Einordnen kostet enorm viel Zeit und überfordert den Einzelnen in der Regel. Hier sollte Journalismus ansetzen. Guter Journalismus ist immer auch eine Form der Mülltrennung. Welche Information ist wichtig und wie passt sie in den Gesamtkontext.

Nur wer in der Lage ist, dem Konsumenten ein schlüssiges Gesamtbild zu vermitteln, gibt ihm die Möglichkeit, Zusammenhänge zu erkennen. Zum Beispiel in der Politik.

Im aktuellen nachdenKEN geht es unter anderem um folgende Themen: Das Interview mit Wladimir Putin in der ARD, den Start von RT-Deutsch, die Klo-Affäre um Gregor Gysi, die Nuklearisierung des NATO-Konflikts, die MH17 und den Kriegstreiber-Präsidenten Joachim Gauck.

Flagge EU
15:13 Uhr | Kommentieren

Russland als Schutzpatron der Restdemokratie in der EU

Langsam, schleichend und gleich vom Start der EU an, damit "der Frosch nicht aus dem Kochtopf hüpft", haben die globalen Machteliten und ihre politischen und medialen Büttel damit begonnen, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in allen Mitgliedsstaaten und darüber hinaus zu pervertieren und zu zerstören.

EU-"Gegner", sogenannte selbsternannte "Volksvertreter" aus (fast) allen politischen Lagern, haben quasi "über Nacht" ihre Meinung geändert und sind zu Eurofaschisten - im üblichen Massenmedienjargon "glühende Europäer" genannt - mutiert. Die sogenannte "Vierte (Kontroll-)Macht" hat völlig "versagt" und zunehmend alles SUPER und TOLL gefunden was aus dem Brüsseler Führerbunker gekommen ist und alles "BÖSE", was aus den bösen, weil "National"-Staaten gekommen ist. Inzwischen finden sich diese ehemaligen "Kontrollorgane" auf dem Niveau eines streicherschen "der Stürmer" oder eines Dr. Joseph Goebbels wieder, die sich von faktischer Berichterstattung völlig verabschiedet haben und bezüglich ihrer - völlig faktenfalsch - "EUROPA" genannten EU-Berichterstattung, nichts mehr als wüste Pro-Propaganda betreiben und GEGEN ALLES UND ALLE hetzen was das Zeug hergibt, die auch nur die leiseste Kritik an der US-unterwürfigen Brüsseler Allmacht betreiben.

Das hat zwar eine gewisse Zeit lang prächtig funktioniert, doch nun, wo die Auswirkungen der von den Herren und Meistern der EU-Politbüttel, also Terrorbanker, Finanzfaschisten und Konzernglobalisten, zunehmen ihre Ziele erreichen, also den Totalumbau der Gesellschaft in eine Horde endverblödeter, willenloser Halbaffen, die keinen anderen Daseinszweck mehr haben als ihnen zu dienen und ihren Reichtum und ihre Macht zu festigen, als Konsumsklaven gehalten und keines eigenen Gedanken mehr fähig, zeigen sich auch die Schattenseiten dieses neufeudalen Herrschaftssysems immer deutlicher. Die Menschen in der EU verarmen zusehends, ihre Lebensumstände verändern und verschlechtern sich dramatisch und nebenher geht die ganze Welt im Krieg der Globalisten GEGEN die Menschheit in Flammen auf. Irak, Libyen, Syrien, Ukraine, etc., etc,, ...

... weiterlesen >

Flagge UNO
13:30 Uhr | Kommentieren

Deutschland: Verfassungsschutz überwacht “prorussische Positionen”

Wer sich im Internet positiv über Russlands Politik äußert, könnte recht schnell zum Ziel des deutschen Bundesverfassungsschutzes werden. Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen: "Hier stellen wir uns die Frage, wer dahintersteckt". Dass es Menschen gibt, die selbstständig denken können, kommt ihm dabei offenbar nicht in den Sinn.

Der deutsche Verfassungsschutz hat ein neues Überwachungsziel gefunden: deutschsprachige Blogs und Foren, in denen "prorussische Propaganda" verbreitet wird. "Wir sehen mit Sorge, wenn versucht wird, auf die Meinungsbildung Einfluss in Deutschland zu nehmen – allerdings längst nicht so offensiv wie in manchen osteuropäischen Staaten", sagte Maaßen im Interview mit dem Springer-Blatt Welt am Sonntag. Dass insbesondere die Springer-Medien, aber auch andere Massenmedien gleichzeitig die NATO-Linie propagieren, stört ihn nicht.

... weiterlesen >

Nachdem wir uns also den üblichen Mist den ihre geschätzten Meinungsmanipulierer verzapfen und entsprechende Kritik daran zu Gemüte geführt haben, sehen wir uns einmal kurz an, was RT wirklich ist, bzw., stellen uns die Frage ist RT wirklich so eine böse russische Randerscheinung, oder sieht das dann doch ein wenig "anders" aus ... und siehe da - hoppla:

Flagge Russland
00:00 Uhr | Kommentieren

'Western sanctions aimed at regime change in Russia' – Lavrov

The ultimate goal of the anti-Russian sanctions imposed by some Western nations is to stir public protests and oust the government, Russian Foreign Minister Sergey Lavrov said.

READ MORE: http://rt.com/news/207927-russia-europe-business-usual/

Flagge EU
12:43 Uhr | Kommentieren

1933 reloaded":

Section Control: Der Ausbau von totaler Überwachung

Es dürfte keine Regierung auf dem Planeten geben, die nicht nachts – freudig schweißgebadet – aus einem Traum aufwacht, in welcher sie die totale Kontrolle über die ganze Bevölkerung ausübt. Unzählige Filme beschäftigten sich bereits mit den Themen und die Politik ist Hollywood auf den Fersen. Immer werden Maßnahmen die Freiheit und Bürgerrechte beschneiden mit der Erhöhung von Sicherheit und Gerechtigkeit assoziiert, in Wirklichkeit ist die größte Bedrohung der Menschen genau jener Kontroll- und Machtapparat. Was in sich eine Verbesserung darstellen könnte, wird im Zeitalter der totalen Vernetzung und Big Data zur größten Gefahr für die Demokratie. Die Politik gibt unbeirrt weiter gas.

In unzähligen Artikeln zu Toll Collect wies ich darauf hin, dass irgendwann die Mautbrücken auch als Strecken-Radar benutzt werden würden. Scherzhaft schrieb ich noch “Wenn Sie auf dem Autobahnabschnitt XY zu schnell unterwegs sind, bekommen Sie eine SMS. Sehr geehrter Herr XY, Sie haben auf der Autobahn Höhe XY bis YZ die Zulässige Geschwindigkeit um durchschnittlich 30 Km/h überschritten. Das Ordnungsgeld in Höhe von 120 Euro haben wir bereits von Ihrem Konto abgebucht, wir wünschen Ihnen eine Gute Fahrt.”

... weiterlesen >

Flagge Schweiz
12:26 Uhr | Kommentieren

Goldinitiative versetzt Elite in Panik

Die Volksinitiative "Rettet unser Schweizer Gold" hat viel Aufmerksamkeit in Finanzkreisen weltweit geweckt. Ist auch klar warum. Für die Hüter des ungedeckten Papiergeldsystems ist es ein Albtraum, sollte das Schweizer Volk die Initiative am Sonntag den 30. November annehmen, denn es würde Schockwellen in der Finanzwelt auslösen. Ihre Geldschöpfung aus dem Nichts bzw. das Schuldgeldsystem wäre in Frage gestellt. Deshalb wird in den Medien gegen die Initiative die übelste Propaganda betrieben. Dabei wollen die Initiatoren nur den Zustand wieder herstellen, der bis Anfang der Neunzigerjahre in der Schweiz galt, als die Schweizer Nationalbank (SNB) noch eine solide Geldpolitik betrieb.

Danach erfolgte der Verkauf eines Grossteils der Goldreserven zu Schleuderpreisen, auf Druck von inländischen Landesverrätern die sich dem Befehl der internationalen Geldmafia beugten. Seitdem ist die SNB nur noch damit beschäftigt den Schweizer Franken zu inflationieren, die Geldmenge unbegrenzt auszuweiten, den Wert und die Kaufkraft immer mehr zu senken und den Euro vor seinem Untergang zu retten. Der grösste Verrat fand mit der Kursfixierung des Euro auf 1,20 im August 2011 statt. Damit hat die Schweiz faktisch die eigene Währungspolitik aufgegeben, diese wird seitdem von der EZB in Frankfurt bestimmt. Was die Schweizer nicht kapieren, weil sie mit Desinformation völlig vernebelt sind, der Euro wurde über Nacht in der Schweiz eingeführt, nur der Notenumlauf ist noch in Franken.

... weiterlesen >

Flagge EU
12:24 Uhr | Kommentieren

"1933 reloaded"

Grüne, Linke und die (Wieder-)Einführung der Euthanasie in Deutschland

Linken-Abgeordneten Petra Sitte sprach sich langfristig für ein Recht auf aktive Sterbehilfe aus. Der Grünen-Abgeordnete Kai Gehring betonte: «Der Einzelne ist Souverän des eigenen Lebens.»

Berlin (kath.net/KNA) In der Diskussion um die Sterbehilfe haben sich Abgeordnete der Grünen und Linkspartei für eine Straffreiheit von nicht-kommerziellen Sterbehilfevereinen ausgesprochen. Allerdings müssten die Vereine klare Regeln und Standards erhalten, sagte Renate Künast (Grüne) am Mittwoch in Berlin bei der Vorstellung eines Positionspapieres. Demnach soll organisierte Suizidbeihilfe weiterhin jederzeit möglich sein, sofern geklärt ist, dass die betreffende Person aus freiem Willen handelt. Dem Vorschlag haben sich weitere 13 Abgeordnete der beiden Parteien angeschlossen.

... weiterlesen >

Flagge EU
12:13 Uhr | Kommentieren

Berlin: 1933 reloaded!

Gestern marschiert in Berlin wieder die SA des Establishments gegen Grundrechte wie Meinungs- und Versammlungsfreiheit auf. Was natürlich mit den ebenfalls üblichen Gewaltexzessen der "Political Correctness"-Nazis - die sich sinnigerweise und in bester orwell´scher Manier "Bündnis gegen Rechts" nennen - einhergeht. Natürlich ermöglicht und herbeigebetet durch die US-EU-Reichspropagandabande, die schon im Vorfeld tagelang besorgte Bürger - wie immer und üblich - als "Nazis", "Rechtsextreme", usw., diffamiert, diskreditiert und ihnen dadurch per Dauerhetze quasi eben diese Grundrechte abgesprochen hat - Faschismus reinsten Wassers und eigentlich unffassbar ...

Berlin-Marzahn: Linke Gegen-Randale – Presselügen wie üblich

Gestern demonstrierten in Berlin-Marzahn um die 1000 Rechte und Anwohner gegen dort geplante Asylanten-Container (Foto). Der von den totalitären Senatsparteien erflehte rote Gegenaufmarsch brachte rund 2000 Leute auf die Straße, darunter mindestens zwei Drittel der gewünschten gewaltbereiten Randalierer. Auch nicht-deutsche Flüchtlinge und Asylbetrüger hatte man gegen “Rechts” zu Hilfe gerufen. Wie von den im Senat vertretenen Einheitsparteien herbeigesehnt, kam es zu Gewalttaten der linken SA, der Antifanten und Autonomen. Dies schließe ich aus der Lektüre der deutschen und Berliner “Qualitätspresse” heute morgen aus 1000 Kilometer Entfernung.

Natürlich kann sich jeder Leser hier hoffentlich vorstellen, wie die Artikel in Wirklichkeit nach den Vorgaben der roten Bundesschrifttumskammer geschrieben sind, aber man muß halt zwischen den Zeilen lesen

... weiterlesen >

Flagge Gro0britannien
00:00 Uhr | Kommentieren

UKIP win their second MP in parliament! - 2014

UKIP's Mark Reckless Elected In Rochester And Strood.

Ein kurzer Gedanke WIESO die UKIP in Großbritannien derart erfolgreich ist

Eigentlich ganz einfach - WEIL sie den Menschen ihre Würde zurückgibt. Weil sie wieder die Dinge wie normale Menschen beleuchten, weil sie global denken und die Welt als GANZES betrachten und nicht so tun als wäre die von Finanzfaschisten, Terrorbankern und Konzernglobalisten gesteuerten Politmarionetten der Diktatur zu Brüssel, das einzige was zählt und gottgleich unfehlbar in ihren Entscheidungen.

Und nicht zuletzt weil sie die globale, degenerierte Bande der "Political Correctness"-Fachisten in den Arsch tritt und wieder den einfachen und normalen Menschen in den Mittelpunkt des Interesses rückt - die Bürger, die die Eskapaden der PC-Nazis finanzieren und die Parasiten mit ihrer Arbeitskraft am Leben erhalten und sich dann von diesem Auswurf der Menschheit noch als Untermenschen und Bürger zweiter Klasse behandeln lassen müssen, weil in der Welt der Gesellschaftszerstörer inzwischen jeder schwerstkriminelle Drogendealer und Asylbetrüger - am besten noch schwul, transgender und pädophil - mehr zählt als normale Leute, die nichts anders wollen als ihr Leben möglichst sorgenfrei gestalten und die Zukunft ihrer Kinder zu sichern!

Flagge UNO
13:02 Uhr | Kommentieren

In öffentlichen Diskussionen kommen immer dann, wenn die Vertreter der Mainstreamideologie mit ihren Argumenten am Ende sind und die offiziellen Lügen aufgeflogen - also nach ca. 2 Sekunden - die üblichen "Totschlagagumente" der von der deppenproduzierenden industrie Geschädigten: "Hast du schon deinen Aluhut auf?" und ähnlicher hirnerweichender Müll wie "Nazi", "Rechter", "Rechtspopulist" usw., usw. Nun für diese Vollidioten habe ich nun wahrlich "Bad News":

Wissenschaftliche Studie enthüllt: "Verschwörungstheoretiker" sind die Vernünftigsten

Wenn Du Verschwörungstheoretiker bist, dann bist du verrückt, stimmt’s? Das hat man viele Jahre lang geglaubt, aber neuere Studien zeigen: Genau das Gegenteil ist richtig. Daten, die Forscher – hauptsächlich Psychologen und Gesellschaftswissenschaftler – in den USA und Großbritannien präsentieren, lassen darauf schließen, dass »Verschwörungstheoretiker« entgegen allen Mainstream-Stereotypen offenbar vernünftiger sind als Menschen, die die offizielle Version umstrittener oder bestrittener Ereignisse akzeptieren.

Die neue Studie wurde im Juli 2013 von den Psychologen Michael J. Wood und Karen M. Douglas an der University of Kent in England veröffentlicht. Unter dem Titel »Was geschah mit Gebäude sieben? Eine sozialpsychologische Studie von Online-Diskussionen über Verschwörungstheorien zum 11. September« verglichen die Forscher »verschwörungstheoretische« oder pro-verschwörungstheoretische Theorien und »konventionelle« oder anti-verschwörungstheoretische Kommentare auf Nachrichten-Websites. 

... weiterlesen >

blog comments powered by Disqus