menü top
Menue April 2015
< März   April 2015  01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15  
Nachrichtenticker, 26. April 2015, my-metropolis.eu
Sonntag, 26. April 2015
LIVE by Inomine - für Updates Seite neu laden! | Diskutieren Sie mit! >

Libyen: "Libyan tribes army advancing toward Gharyan"

Heute erlaube ich mir ihren geschätzten Blick wieder einmal Richtung Libyen zu lenken. Mittlerweile bombardiert uns ja das komplette Establishment via ihrer Hofberichterstattung rund um die Uhr mit "armen Flüchtlingen", die massenhaft im Mittelmeer ersaufen sollen und natürlich "Europa (Anm.: Man meint das globalfaschistische Konstrukt "EU")" daran "schuld ist".

Diverseste Volksverräter treffen sich dann im Herzen der Tyrannei und diskutieren das Thema - heraus kommt dabei vorerst nichts - also nicht viel. Immer öfter wird jedoch ein sogenanntes "militärisches Eingreifen" ins Spiel gebracht ... gegen "Flüchtlingsboote" wie es heißt. Die sollen "noch bevor sie auslaufen" zerstört werden.

Umblende. In Libyen selbst geraten die Dinge - und das natürlich "völlig unbemerkt" von den Lügenmedien - währenddessen so richtig ins Laufen. Wenn sie im Mainstream irgendwas über Libyen hören oder lesen, so nur, dass da die "international anerkannte Regierung" - also ein Haufen widerlichster Volksverräter - im Clinch mit der "Gegenregierung in Tripolis" - ein noch widerlicherer Haufen an islamistischen Kopfabschneidern, gesponsort von Katar & Co. - auch "Misurata-Milizen" genannt - liegen.

Was sie jedoch nirgends lesen oder hören - vom Südwesten Libyens kommend macht die "Armee der Stämme", besser bekannt als der "grüne Widerstand", gewaltige Fortschritte bei der Befreiung des Landes von islamistischen Schlächterhorden und von der NATO kontrollierten Terrorgruppen. Nachfolgend noch 2 Videos vom Vorankommen der Jamahiriya - wir bleiben am Ball:

Flagge Syrien
12:54 Uhr | Kommentieren

Syria News 25/4/2015, Intensive battle in Idleb suburbs against terrorists organizations

Immer wenn die westliche Lügenpresse das Vorrücken der als "Rebellen" bezeichneten islamistischen Schlächterhorden besonders laut bejubelt, sehe ich mir kurz syrische Nachrichten an um zu wissen was Sache ist:

Flagge EU
00:00 Uhr | Kommentieren

Wien: Aufmarsch der Islamfaschisten & Völkermordleugner

Mit überlangen türkischen Fahnen ziehen Nationalisten, Islamfaschisten & Völkermordleugner gestern durch Wien. Die komplette rotlinksgrün-versiffte Drecksbande hält dazu die Fresse oder hat mit dem Aufmarsch der rechtsradikalen und Genozidverharmloser nicht das Geringste auszusetzen.

Beispielsweise hier >>> der liebevolle Umgang mit türkischen Rassisten durch die oberste österreichische Schülerzeitung, das bilderberggeführte Leib- und Magen-Hetzblatt "der Standard", der sonst gegen jede Mini-Demo von Pegida-Österreich schon wochenlang im Vorfeld, mit Liveticker am Tag der Veranstaltung und dann noch Wochen danach rast & brüllt, dass die sprichwörtliche "Tür nicht mehr zugeht".

Der Rest der österreichischen Lügenpresse hüllt sich dann lieber ganz in Schweigen oder schreibt Mini-Artikelchen, die bereits 2 Sekunden nach ihrem Erscheinen im medialen Nirwana, sprich in den Tiefen der Archive, verschwunden sind. Könnte ja sonst Autochthone irgendwie "verunsichern", wenn das großteils von Steuergeldern alimentierte Pack mit "Allahu Akbar"-Gebrüll und 50-Meter-Fahnen der Türkei durch Wiens Straßen marodiert - oder - noch schlimmer - sich negativ auf die heuer anstehende Wiederwahl des roten Erzmuftis von Wien auswirken.

Daher muss man leider auf oppositionelle Medien ausweichen um sich ein korrektes Bild vom Aufmarsch der laut rotgrünlinker Diktion "neuen Herrenmenschen (Anm.: ALLE Migranten, Asylanten & andere Nicht-Autochthone sind per se "GUT" und vor allem "BESSER" als Ur-Österreicher und ALLE die dies kritisieren oder gar vollends anderer Meinung sind, sind "Nazis" oder "Rassisten" und daher ebenso per se zu verdammen und schlicht "schlechtere Menschen")" zu machen - hier:

5.000 türkische Völkermord-Leugner auf Wiens Straßen

Wien muss für zugewanderte Türken so etwas wie die Vorstufe zum islamischen Paradies sein. Hier können sie sich frei entfalten, erhalten (Mutter-)Sprachförderung für ihre Kinder, jede Menge Sozialleistungen, können Reden ihres Präsidenten lauschen und für ihn auf die Straße gehen. Und sie können auf in der Öffentlichkeit ihrer Diskriminierungswut gegenüber anderen Völkern freien Lauf lassen – ob es wie so oft gegen die Kurden geht oder wie gestern gegen die Armenier.

Nachdem sich nun auch Österreich zumindest teilweise dazu durchgerungen hat, die Massaker des Osmanischen Reiches an den Armeniern als das zu bezeichnen, was sie waren – nämlich Völkermord – rasten die „Enkel der Osmanen“ aus. Der türkische Botschafter wurde aus Wien abberufen, Erdogan droht mit Sanktionen und wie auf Kommando setzen sich 5.000 in Wien ansässige Türken in Bewegung, um sowohl Österreich als auch die Nachkommen der einst ermordeten Armenier zu schmähen und zu verhöhnen.

... weiterlesen >

Flagge USA
00:00 Uhr | Kommentieren

Alex Jones vs The Mainstream Media

A documentary film from Know More News exposing the Mainstream Media's propaganda campaign to ridicule the undisputed "King of Conspiracy" talk radio host Alex Jones and his website Infowars.

Alex Jones is internationally recognized by many as a trailblazer of new media and an icon of the burgeoning liberty movement. As the dinosaur mainstream media enters terminal decline, Infowars.com has soared to become one of the most prominent news websites on the Internet, beating the likes of MSNBC.com in terms of web traffic. In addition, Jones’ daily radio show regularly tops 20 million viewers a week, crushing mainstream media for audience share on a regular basis.

Flagge Österreich
00:00 Uhr | Kommentieren

HC Strache - Nein zum generellen Rauchverbot - 22.4.2015

FPÖ-Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache im Zuge der Debatte zur Aktuellen Stunde mit dem Titel "Die negativen Auswirkungen des totalen Rauchverbotes in der Gastronomie auf die österreichische Wirtschaft" am 22. April 2015

Schöner parlamentarischer Beitrag des Frontmanns der österreichischen Patriotenpartei zum zunehmenden Faschismus unter der Schirmherrschaft der "Political Correctness" ..

Flagge Deutschland
13:30 Uhr | Kommentieren

Enttarnte Lügenpresse: Ein Mord passt nicht ins Bild der Gutmenschen

Überall in Deutschland gibt es traumatisierte Flüchtlinge, um die sich Psychologen, Soziologen, Ethnologen, Pädagogen, Migrationsforscher und eine kaum noch zu überblickende Schar von Integrationshelfern kümmern. Ganz anders sieht es aus, wenn Deutsche zu Opfern dieser traumatisierten Menschen werden. Denn das ist schlicht nicht vorgesehen.

Wir Europäer müssen alles hinnehmen. Wir sollen wegschauen, wenn wir Opfer krimineller Zuwanderer werden. Man könnte so viel Leid verhindern, wenn man Menschen warnen dürfte. Dazu müsste man allerdings die Augen öffnen und das tun, was ein vernünftiger Mensch tun würde. Doch das ist politisch nicht korrekt. Und so kommen Menschen ums Leben. Menschen wie Susanna H. in Dresden. Nachfolgend erfahren Sie Fakten, die von deutschsprachigen Medien über Jahre hin bewusst unterdrückt wurden.

Nehmen wir die angeblich so ausländerfeindliche Stadt Dresden, wo Woche für Woche Anhänger von PEGIDA auf die Straße gehen. Es ist bekannt, dass in Dresden im Dezember 2009 eine 18 Jahre alte deutsche Abiturientin ermordet wurde. Verschwiegen haben unsere Medien damals, dass die Eltern der Getöteten den Behörden viele unangenehme Fragen stellten. Denn der Mörder war ein Flüchtling und hätte schon mehr als zwei Jahre vor der Tat abgeschoben werden müssen. Gutmenschen, Politiker und unsere Medien haben das verhindert.

Wer wird sie dafür zur Rechenschaft ziehen? Lesen Sie nachfolgend Fakten, die Sie so noch nie gelesen haben.

... weiterlesen >

Flagge UNO
00:00 Uhr | Kommentieren

Death & Destruction in Yemen: Aftermath of Saudi-led airstrikes

Saudi-led airstrikes around the Hadda district of Sanaa killed up to 45 people and wounded 400 others, many of which were women and children, on Monday.

Mehr zum saudischen Terror-Regime, dass dem Jemen gerade "Demokratie & Freiheit" im US-Style bringt, "zum Schutz der legitimen Regierung" - also widerlichsten Kretins & Volksverrätern, die sich längst nach Riad abgesetzt haben und dem Massenmord am eigenen Volk aus der Ferne beiwohnen:

DER SAUDISCHE WEG DER DEMONSTRATION VON FREUNDSCHAFT

Der 20. April 2015 wird der Bevölkerung der jemenitischen Hauptstadt Sanaa lange in Erinnerung bleiben. An diesem Tag hat die saudisch geführte Koalition, wie ihr Sprecher stolz verkündete, eine Raketenbasis bei Sanaa bombardiert, um der Legitimität von “Präsident Hadi” Geltung zu verschaffen, wie die Saudis es ausdrücken.

... weiterlesen > 

Flagge Österreich
00:00 Uhr | Kommentieren

HC Strache - Pressestunde 2015 - 19.4.2015

ORF-Pressestunde mit Heinz-Christian Strache, Bundesparteiobmann FPÖ, 19.4.2015

Flagge EU
00:00 Uhr | Kommentieren

Unglaublich! Die #FAZ mit einem Lehrbeispiel wie seriöser Qualitätsjournalismus auch sein kann & dass es einen solchen tatsächlich noch immer gibt!

Flagge EU
00:00 Uhr | Kommentieren

Zerstörte deutsche Friedhöfe in Schlesien

In Niederschlesien wurden und werden deutsche Friedhöfe nicht nur vernachlässigt, sondern sogar gezielt geschändet. Die Lügenpresse und die politische Kanaille halten diese Zustände in grenzenloser Niedertracht vor dem deutschen Volk geheim

Von diesem wiederum ist aufgrund seiner Entwurzelung allerdings auch nicht viel zu erwarten. Ebensowenig vom polnischen Staat, der nichts gegen diese Zustände unternimmt. Ein erschütterndes Zeugnis des desolaten Zustands, in dem sich Deutschland befindet.

blog comments powered by Disqus