menü top
Menue Juni 2015
< Mai   Juni 2015  01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15  
Nachrichtenticker, 12. Juni 2015, my-metropolis.eu
Freitag, 12. Juni 2015
LIVE by Inomine - für Updates Seite neu laden! | Diskutieren Sie mit! >

Dr. Alfons Proebstl 72 - Zufall oder Absicht?

Die Verschörungstheorie ist bereits die ganze Verschwörung an sich! Die Bilderberger. Benannt nach dem Hotel das 1955 erster Treffpunkt war. Das sind elitäre Menschen aus Politik, Militär, Hochfinanz, Wirtschaft, und Adel. Auch Medienmacher wie etwa der Döpfner vom Springer-Verlag, Hubert Burda oder Josef Joffe von der “Zeit” trifft man dort als Gäste. Wie alle Teilnehmer haben auch sie sich zur absoluten Verschwiegenheit verpflichtet. Zufall oder Absicht?

Mehr zum Thema >

Flagge Österreich
00:00 Uhr | Kommentieren

Da es in Österreich nicht mehr möglich ist irgendein "Qualitätsmedium" zu finden, das auch nur halbwegs neutral und fair über die österreichische Patriotenpartei FPÖ (... und alles was mit der Partei in Verbindung zu bringen ist ...) berichtet - ja mittlerweile überzieht die Lügenpresse diese gar mit Klagen wenn ihre Machenschaften aufgedeckt werden - lege ich ihnen die Web-Site "ceiberweiber.at" ans Herz ...

SPÖ: Protest nach Schema F

F wie Faschismus, F wie FPÖ sind Reizworte, die in der SPÖ  vor allem die Parteijugend auf die Barrikaden bringen. Da wird dann vor dem Parlamentsklub mit "No Pasaran"-Transparent demonstriert, als ob wir im Spanischen Bürgerkrieg wären. 

Der burgenländischen SPÖ, die jetzt mit der FPÖ koaliert, wird vorgeworfen, auf Beschlüsse des Bundesparteitags zu pfeifen. Dass das Parteistatut und Parteitagsbeschlüsse aber selbstgegebene Regeln sind, während zugleich Verfassung und Gesetze der Republik Österreich von manchen "Roten" auch gegenüber anderen Genossen brutal verletzt wären, interessiert die scheinbarer Wahrer sozialdemokratischer Grundwerte keineswegs.

Sie empfingen vor allem Präsidiumsmitglieder aus dem Burgenland mit lauten "Nein zu Rot-Blau! Nein zu Rot Blau!" Rufen und liefen ihnen nach, wenn diese einen anderen Eingang wählten. Die Rolle und der Einfluss der "Parteijugend" wurde schon in den letzten Tagen in den Medien übertrieben; so suggerierte ein jetzt geänderter Bericht auf der Webseite des "Standard", dass fast alle die Position des burgenländischen Landeshauptmanns Hans Niessl ablehnten.

... weiterlesen >

Flagge EU
00:00 Uhr | Kommentieren

Italien: Wollen wir so etwas auch bei uns ?

Süditalien HEUTE ... bald auch in Mitteleuropa? SIE entscheiden!

Flagge Österreich
00:00 Uhr | Kommentieren

FPÖ-TV-Aktuell: Rot-Blau im Burgenland ist Umsetzung des Wählerwillens

UNAUFHALTSAM - der Aufstieg der österreichischen Patriotenpartei FPÖ ... jetzt mit erster Regierungsbeteiligung ...

Flagge Österreich
00:00 Uhr | Kommentieren

Prison Planet via Social Credit System: “Kreation eines neues Bürgers”

Nicht nur in China laufen die Vorbereitungen der Freiheit endgültig den Garaus zu machen, auch in Europa und Deutschland stehen gewaltige Änderungen ins Haus. Jene Menschen die tatsächlich daran glauben dass eine totale Kontrolle und der Verlust der Freiheit ihnen Schutz bietet, können sich bereits gepflegt eine Flasche Sekt in den Kühler stellen. Alle anderen sollten zügig die Zeichen der Zeit erkennen, der Umbau in die totale Überwachung geht in die nächste Runde. Regierungen gehen davon ab nur aus dem Hintergrund zu überwachen, unterstützt von Unternehmen läuft eine Offensive gegen alle freiheitlichen Grundwerte

Das in China ein Social Credit System (SCS) geplant ist, lässt den geneigten Leser zwar erschaudern, überraschen dürfte das hingegen kaum. Aus den Big Data werden Scorings für die Bürger entwickelt, welche das Leben sowohl positiv als auch negativ beeinflussen können.
Neben Daten zur Solvenz, werden auch Äußerungen im Internet, Verstöße im Straßenverkehr sowie das Kauf- und Konsumverhalten Mit Punkten bewertet. Das Ziel sei die “Kreation eines neues Bürgers”.

... weiterlesen >

Flagge Österreich
00:00 Uhr | Kommentieren

Wie offensiv ist die "Offensive gegen Rechts"?

(6.6.2015) In Wien trafen an einem heissen Samstag Identitäre und "Offensive gegen Rechts" aufeinander; d.h. sie protestierten nicht weit voneinander entfernt, aber durch insgesamt 500 PolizistInnen voneinander getrennt. Wenn die "Offensive gegen Rechts" davon spricht, dass sie "500 AntifaschistInnen" mobilisiert hat, müssen aber all jene PassantInnen miteingerechnet worden sein, die von der Polizei daran gehindert wurden, die Einkaufsstrasse wieder zu verlassen. 

Laut Presseaussendung lief es so ab: "500 AntifaschistInnen demonstrierten vom Reumannplatz bis zum Columbusplatz heute Mittag gegen den rassistischen Aufmarsch der Identitären, einer rechtsextremen Splittergruppe im Zentrum des 10. Wiener Gemeindebezirks. Die "Identitären" sind eine rassistische, rechtsextreme Gruppierung, deren Kader sich stark aus deutschnationalen Burschenschaften rekrutieren und die schon vor etwa einem Jahr unter Mühen und teils ruppigem Polizeischutz eine Demonstration veranstalteten. 

... weiterlesen >

Zusatz: Bericht im österreichisch-transatlantischen EU-Funk '"ORF" über die Demonstration der identitären Jugendbewegung und die Gegenproteste der Linksfaschisten und "Gegen-Rechts"-Gesinnungsterroristen und Dreckerzähler. Die Bilder zeigen auch schön, dass die pseudolinken Vollidiot_innen inzwischen völlig den Verstand sowie jedweden Bezug zur Realität verloren haben wenn sie von "erfolgreich" und "500 Antifascht_innen (Anm. besonders pseudolinks-hirnentkernte Oberidiot_innen halluzinieren gar von "1.000")" faseln ...

... abschließend noch Bilder von RT, die noch viel besser die tatsächlichen Kräfteverhältnisse aufzeigen. Fazit: Auch im Kleinen, der Linksfaschismus und Gesinnungsterrorismus ist in Österreich auf der Verliererstraße und das ist wirklich eine erfreuliche Nachricht ...

Flagge Österreich
00:00 Uhr | Kommentieren

Manipulierte rote Parteijugend?

(6.6.2015) "Wir treten gegen Faschismus auf" ist das Credo der Vorsitzenden von Sozialistischer Jugend und Junger Generation, Julia Herr und Katharina Kucharowits. Deshalb wird heftig gegen die Koalition der burgenländischen FPÖ protestiert, und deswegen fordern die sozialistischen StudentInnen und die Roten Falken auch "Niessl - Parteiausschluss jetzt" und wollen ein Schiedsgericht gegen den burgenländischen Landeshauptmann einberufen. 

Wer allerdings reflexhaft reagiert und sich in Phrasen artikuliert, ohne sich auf konkrete Fakten zu beziehen, läuft Gefahr, eingespannt zu werden, ohne dass er dies überhaupt merkt oder für möglich hält. Wenn man den Begriff "Faschismus" in der Gegenwart verwendet, muss man erklären, an welchen Handlungen oder Aussagen man ihn festmacht. Von SOS Mitmensch, dem Mauthausen-Komitee und einem Ex-Polizisten mit etwas dubioser Rolle gesammelte Facebook-Postings von 7. Zwergen von rechts im Umfeld der FPÖ ist ein bisschen wenig, zumal all diese Stimmen schweigen, wenn es um Faschismus in der Ukraine geht. Hier ist interessanterweise die FPÖ ebenso "antifaschistisch" wie unabhängige Linke, während in der SPÖ Kritik am Faschismus verpönt ist und selbst von der SJ nur gelegentlich artikuliert wird.

... weiterlesen >

Anmerkung: Hier ein "Runder Tisch" im österreichischen Staats-TV - man fragt sich unwillkürlich ob die Vorsitzende der HJ ... äähm ... der SJ (Sozialistische Jugend) ... schwerst geisteskrank oder schlicht strunzdumm ist, ihr Vokabular noch andere Worte wie "faschistisch", "rechtsextrem", "rassistisch" usw. enthält, ob sie überhaupt - zumindest ansatzweise - begreift, WAS sie da so äußert und vor allem ob sie nicht in einem seltsamen Parallelunversum lebt, so ungefähr im Jahr 1935, wo es vor "Faschisten" und "Nazis" nur so wimmelt? Irgenwie befürchte ich, dass solche Leute eher "untersucht" als "gewählt" werden sollten. Doch - sehen sie selbst:

Flagge Österreich
00:00 Uhr | Kommentieren

Rockefellers 100. Geburtstag bei #Bilderberg

Der Multimilliardär, oberster Oligarch der Welt und grösste Feind der Menschheit, David Rockefeller, ist Mitglied des Steuerungskomitees der Bilderberger und einziges Mitglied des Beratungsgremiums. Geboren wurde er am 12. Juni 1915 in New York und er ist der einzige überlebende Enkel des Ölmagnaten John D. Rockefeller. Das Datum für das Treffen der Bilderberger wurde extra so gelegt, dass Rockefeller seinen 100. Geburtstag mit seinen Komplizen im Weltverbrechen am nächsten Freitag in Tirol feiern kann. Es gibt übrigens eine Wette um einen Dollar zwischen Henry Kissinger und David Rockefeller, wer länger den Tod überlisten kann. Kissinger ist 92. Diese Oberkriminellen wollen selber ewig leben, obwohl sie alle anderen Menschen "die zu viel sind" ausrotten wollen. David macht es über seine Stiftungen, die Familienplanung und Eugenik fördern, und Henry über die Bombenkriege, die mindestens 3 Millionen Menschen in Vietnam, Laos und Kambodscha umbrachten.

Die Rockefeller-Familie hat die Eugenikforschung des Kaiser Wilhelm Institut finanziert, auf dem die Nazis ihre schreckliche Politik der "Rassenhygiene" und "Töten unwerten Lebens" aufgebaut haben. Ausserdem hat David mit seiner Rockefeller Foundation, die Forschung in die Entwicklung von Impfungen zur Sterilisierung bereits in den 60-Jahren finanziert. Es gibt deswegen mehrere Methoden wie man Frauen und Männer sterilisiert und auch mit Impfungen Schwangerschaften abbricht. Auf dieser Forschung basiert das Impfprogramm von Bill Gates, auch ein Bilderberger, um damit Frauen in Afrika unfruchtbar zu machen.

... weiterlesen >

Flagge EU
00:00 Uhr | Kommentieren

Geert Wilders deckt Asylwahnsinn auf: 36.000 Euro im Jahr pro “Flüchtling”!

Flagge EU
00:00 Uhr | Kommentieren

Dr. Alfons Proebstl 70 - Geld weg!

Hallo liebe Ladies und Germanies, war das ein Debakel beim Eurovision Song Contest. Die Siegchance der deutschen Ann-Sophie mit ihrem Song " Black Smoke" löste sich in buchstäblich in Rauch auf! Germany: Zero Points! Ham´s es gemerkt? Die Null bekommt einen immer größer werdenden Unterhaltungswert.

Flagge USA
00:00 Uhr | Kommentieren

The Dumbest People Ever

Americans are dumber than ever before. Here's the shocking proof...

Die DÜMMSTEN Menschen aller Zeiten ... erschreckender Bericht von Paul Joseph Watson über die erfolgreiche Strategie des globalen Dreckpacks zur Endverblödung der Menschheit und wie erfolgreich diese gelingt.

Unfassbar! Ja - wir leben mittlerweile in einem Zeitalter der kompletten Vollidiot_innen ... und denken sie immer daran: DAS sind die Leute, die glauben, dass sie "links", "liberal", "tolerant", "bunt", "weltoffen", "cool", "trendy", etc., etc. sind ... und ... ALLE ANDEREN für "rechts & blöde" halten!

blog comments powered by Disqus